MICRONEEDLING – DIE BEAUTY GEHEIMWAFFE

Das Microneedling ist eine effektive Methode zur Hautverjüngung und viel harmloser als der Name vermuten lässt. Insbesondere in der Behandlung von Narben und Dehnungsstreifen gilt die Therapie als Revolution unter verschiedenen Methoden. Die Behandlung ist schmerzfrei und es entsteht keine Ausfallzeit. 

Bei der Microneedling-Therapie wird die Problemhaut mit einem sogenannten Microperforator behandelt. Dieser erzeugt durch feine Nadeln eine gleichmäßige Perforation der Dermis und Epidermis. Die Nadellänge und Geschwindigkeit können exakt den Therapiebedürfnissen angepasst werden. Durch die Microneedling-Therapie werden Microwunden erzeugt und die Haut reagiert mit einem Heilungsprozess. Um die Haut zu reparieren, werden Ihre Zellen und Stammzellen zur vermehrten Kollagen-, Elastin- und Hyaluronsäureproduktion stimuliert. Diese hauteigenen Stoffe sind essentiell für die Festigkeit und Elastizität des Bindegewebes. Wachstumshorme werden vermehrt ausgeschüttet und neue kleinste Blutgefäße können entstehen. 

Ihre Haut kann bereits nach der ersten Anwendung jünger, frischer und fester aussehen. Ein weiterer Vorteil des Microneedlings ist die verbesserte und gesteigerte Aufnahmefähigkeit der Haut für verjüngende Wirkstoffe, die durch die Therapie viel tiefer in die Haut eindringen können. Die medizinische Microneedling-Therapie besteht immer aus einer Serie von Behandlungen. 

 

 

MICRONEEDLING MIT DEM DERMAPEN

Wir verwenden für unsere Therapie ein elektronisches Präzisionsgerät. Der Microperforator bedient sich sehr feiner Nadeln, die eine Eindringtiefe von 0,25 mm bis 2,0 mm erreichen und elektronisch auf und ab bewegt werden. Durch die hohe Geschwindigkeit können bis zu 240 Einstiche pro Sekunde erzeugt werden. Hierdurch ist das Microneedling noch weniger zu spüren und die entstandenen Microverletzungen schließen sich schnell wieder. Die Nadelaufsätze sind für den sicheren Einmalgebrauch steril verpackt und werden in keinem Fall wiederverwendet. 

Im Gegensatz zu herkömmlichen Nadelrollern arbeitet der Microperforator mit einem gleichbleibenden Druck und einer konstanten Nadelbewegung im 90°-Winkel. Dadurch wird die Therapie noch effektiver und gleichmäßiger.

Die Wirkungen und Effekte wurden mehrfach wissenschaftlich erforscht und bewiesen. Die Technik wird seit 1930 angewendet, stetig verbessert und weiterentwickelt. Für die Microneedling-Therapie werden manchmal auch Begriffe wie Medical-Needling (MN) oder Kollageninduktionstherapie (KIT oder CIT) verwendet.

Das Besondere an der Microneedling-Therapie ist die sanfte Kollageninduktion durch ein nicht-ablatives Verfahren. Im Gegensatz zu anderen hautverjüngenden Therapien, wie zum Beispiel beim Lasern oder der Dermabrasion, wird die Haut stimuliert, verdickt und nicht verdünnt durch ein abtragendes Verfahren.

1

Vorteile auf einen Blick

  • geringe Ausfallzeit
  • vielseitige Therapiemöglichkeiten
  • erhöhte Elastizität und Festigkeit des Bindegewebes
  • Stimulierung der hauteigenen Bildung von Kollagen, Elastin und Hyaluronsäure
  • steigert die Aufnahmefähigkeit der Haut für verjüngende Wirkstoffe
  • tieferes Eindringen der Wirkstoffe in die Haut
  • keine allergischen Reaktionen
  • natürliche und anhaltende Verbesserung des Hautbildes

Anwendungsgebiete

  • Hautverjüngung
  • Falten und Fältchen
  • Dehnungs- und Schwangerschaftsstreifen
  • Akne-Narben, Verbrennungsnarben
  • Haarausfall
  • Pigment- und Altersflecken
  • Porenverkleinerung und Verfeinerung des Hautbildes
  • PRP-Therapie

DER BEHANDLUNGSABLAUF EINER MICRONEEDLING THERAPIE

Nach einer ausgiebigen Desinfektion des Behandlungsareals wird für 30 Minuten eine Betäubungscreme aufgetragen, damit die Behandlung schmerzfrei erfolgen kann. Nach einer erneuten Desinfektion kann mit der Behandlung begonnen werden. Der Behandler passt die Nadellänge und Eindringtiefe sowie die Geschwindigkeit exakt den Therapieanforderungen an. Je nach Therapieform werden während der Behandlung Wirkstoffe wie PRP, Hyaluron, Vitamine oder hautverjüngende Seren aufgetragen, die mit Hilfe des Dermapens tief in die Haut eindringen können. Die Behandlung schließt mit einer finalen Reinigung ab. Die Dauer der Behandlung beträgt 30-60 Minuten. Blutverdünnende Medikamente wie Aspirin, Macumar oder Ibuprofen müssen vor der Therapie in Absprache mit dem Therapeuten abgesetzt werden. Bei jeder Behandlung werden sterile Nadelaufsätze verwendet, die nach einmaligem Gebrauch ausgetauscht und entsorgt werden.

Erste Ergebnisse und worauf man nach der Behandlung achten muss

Für In der Regel erschein die Haut bereits nach 7 Tagen in einem frischen Glow. Für die nächsten drei Wochen nach einer Microneedling-Therapie müssen Sie auf Sonnenbäder und exzessive UV-Exposition verzichten. Tragen Sie täglich ausreichend Sonnenschutz mit einem Lichtschutzfaktor von mindestens 30 SPF auf und erneuern Sie den Schutz regelmäßig. Für einige Tage sollte ebenfalls auf Sport und Sauna verzichtet werden.

WIE OFT MUSS DIE THERAPIE WIEDERHOLT WERDEN?

Um ein optimales Ergebnis zu erreichen und die ausreichende Stimulation der Zellen zu gewährleisten, empfehlen wir Ihnen eine Behandlungsserie von mindestens 3 bis 8 Microneedling-Sitzungen im Abstand von circa 3 bis 6 Wochen. Der Abstand und die Anzahl der Wiederholungen hängen von Ihren angestrebten Behandlungszielen ab. Alter und Hautzustand müssen ebenfalls berücksichtigt werden.

ENTSTEHT EINE ERHOLUNGSZEIT NACH DEM MICRONEEDLING?

Leichte Rötungen und Schwellungen, die durch die Behandlung entstehen, können problemlos mit Makeup abgedeckt werden. Die Länge und Ausprägung ist von der Behandlungsursache, der Behandlungsintensität und der Nadellänge abhängig.
Die Zeit bis zu Ihrer Gesellschaftsfähigkeit kann vor Therapiebeginn besprochen und dementsprechend angepasst werden. Bitte planen Sie mindestens 2 Tage für die Erholung ein.

WIE LANGE HALTEN DIE ERGEBNISSE EINER MICRONEEDLING-THERAPIE AN?

Die Behandlungsart und -ursache spielen hierbei eine große Rolle. Das Ergebnis ist von der eingestellten Nadellänge und dem eigenen Hautzustand abhängig. Bei den meisten Therapien wird jeweils eine Auffrisch-  Behandlung alle 3 Monate empfohlen, um das Ergebnis langfristig aufrecht zu erhalten. Die Narbenbehandlung nimmt hier eine Sonderrolle ein.
Bei eingesunkenen Narben kann ein dauerhaftes Ergebnis erreicht werden. Bei einer korrekt und regelmäßig durchgeführten Therapie im Bereich der Hautverjüngung mit entsprechenden Auffrischbehandlungen kann das Ergebnis bis zu 3 Jahre halten.

GIBT ES RISIKEN UND NEBENWIRKUNGEN?

Da bei der Microneedling-Therapie die Haut durch kleine Nadeln verletzt wird, können - wie bei jeder sterilen Injektion - in sehr seltenen Fällen Infektionen entstehen. Durch die Microverletzungen können Rötungen, Schwellungen und Ödeme für 1 bis 2 Tage entstehen. In sehr seltenen Fällen können kleine Hämatome entstehen, die innerhalb weniger Tage abheilen.

WANN DARF MICRONEEDLING NICHT DURCHGEFÜHRT WERDEN?

  • bei akuten Herpes-Infektionen, Infektionen wie HIV oder Hepatits
  • bei akuter Akne, ausgeprägter Rosacea oder stark öliger Haut
  • bei Tendenz zur Keloidbildung
  • bei infektiösen und entzündlichen Hautkrankheiten
  • bei durchgehender Einnahme von blutverdünnenden Medikamenten (z.B. ASS, Marcumar, Aspirin, Ibuprofen, Vit E hochdosiert, Gingko u.ä.)
  • bei Allergien gegen Lokalanästhetika
  • bei unkontrolliertem Diabetes mellitus
  • bei schwerem Bluthochdruck
  • bei Kortison-Therapie
  • bei Hautkrebs